Ich zeige Ihnen wie Sie Nudelteig für Bandnudeln, Ravioli, Lasagne und Co. im Thermomix erstellen.

Teigzutaten für 4 Portionen

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1-2 TL Öl
  • ½ TL Salz
  1. Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 2 Min./Knetstufe. Der Teig sieht jetzt wie grobe Streusel aus. Wenn er zu krümelig und nicht elastisch ist, 1-2 EL Wasser unterkneten.
  2. Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie verpackt 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Teig mit dem Nudelholz oder der Nudelmaschine dünn ausrollen und zu Teigplatten für Lasagne, Ravioli oder Bandnudeln verarbeiten.

Bemerkung:

Maximalmenge: 500 g Mehl und 5 Eier im Mixtopf 3 Min./Knetstufe. Ausgerollten Teig vor dem Austrocknen schützen: Entweder, indem der ausgerollte Teig mit einem feuchten Geschirrtuch bedeckt wird, oder immer nur kleine Mengen ausgerollt und diese direkt weiterverarbeiten werden.

Basilikumnudeln:

1 Handvoll Basilikumblätter 3 Sek./St.7 zerkleinern und dann die übrigen Zutaten.

Bärlauchnudeln: 1 Handvoll Bärlauch oder 1 EL zerkleinerter Bärlauch in Öl und die übrigen Zutaten.

Pilznudeln:

10-15 g getrocknete Pilze im trockenen Mixtopf 30 Sek./St.10 zerkleinern. Dann die übrigen Zutaten und 20 g Wasser dazugeben.

Eier-Nudeln mit Hartweizengrieß:

Grundteig statt mit 200 g Mehl nur mit 100 g Mehl und zusätzlich 130 g Hartweizengrieß, der vorher 30 Sek./St.10 gemahlen wurde herstellen. Da der deutsche Hartweizengrieß gröber als italienischer Nudelgrieß ist, muss er vorher im Thermomix zerkleinert werden.

Dinkelnudeln:

Weizenmehl durch Dinkelmehl Typ 630 ersetzen, nach Bedarf 1-2 EL Wasser dazu.

Hartweizennudeln ohne Ei:

200 g Hartweizengrieß in den Mixtopf geben und 1 Min./St. 10 zerkleinern. 200 g Mehl, ca. 200 g kaltes Wasser, 2 TL Öl und ½ TL Salz zugeben und 3 Min./Knetstufe. Die Wassermenge kann je nach Mehlsorte um 10-20 g abweichen.

Nudeln können auch mit Kräutern (Oregano, Koriander, Bärlauch, Salbei) oder Gewürzen (Chili, Kurkuma, Paprika, Safran) aromatisiert werden.