Freuen Sie sich auf köstliche Stunden à la Thermomix

    Freuen Sie sich auf köstliche Stunden à la Thermomix:


Vorspeise, Hauptgang und Dessert versprechen kulinarischen Genuss, für den Sie zum Glück nicht lange in der Küche stehen.
Bei der Auswahl habe ich auf eine Vorspeise geachtet, die sich gut einen Tag vorher zubereiten lässt. Das Dessert geht so fix – das können Sie zubereiten, wenn die Gäste schon da sind. Und selbst beim Hauptgericht können Sie einige Stunden vor dem Menü schon mit den Vorbereitungen starten. Ich wünsche Ihnen ein geruhsames Weihnachtsfest und ... lassen Sie es sich schmecken!              


Vorspeise:

Lachs-Brokkoli-Terrine

Hauptgericht:
Reh im Weißkohlmantel
mit Kartoffeln

Dessert:
Marzipancreme mit
rotem Fruchtpüree     


Vorspeise:
Lachs-Brokkoli-Terrine

500 g      Wasser
1½           Würfel Gemüsebrühe
500 g      Brokkoli Röschen, kleine
250 g      Lachs, in kleinen Würfeln (1 x 1 cm)
9              Blätter weiße Gelatine
Salz
Pfeffer
 
1               Knoblauchzeh
2 Bund    Dill oder Kerbel, ohne Stiele
2 EL         Schnittlauchröllchen
320 g       Crème Fraîche
400 g       Naturjoghurt
25 g         Zitronensaft

  • Wasser, Brühwürfel in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen, Brokkoli einwiegen und 7 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
  • Lachs in den Varoma-Einlegeboden legen, salzen und pfeffern, in den Varoma einsetzen und 8 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Varoma zur Seite stellen, Brokkoli und Lachs abkühlen lassen. Mixtopf leeren und trocknen.
  • Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
  • Knoblauch und Dill in den Mixtopf geben und 6 Sek./Stufe 6 mithilfe des Spatels zerkleinern.
  • Schnittlauchröllchen, Crème Fraîche, Joghurt, Zitronensaft und ½ TL Salz zugeben, 20 Sek./Stufe 4 verrühren und in eine Schüssel umfüllen, dabei einen Rest von etwa 3 EL im Mixtopf lassen.
  • Gelatine ausdrücken, zu der restlichen Joghurtcreme in den Mixtopf geben und 1 Min./50°/Stufe 2 auflösen.
  • Zur Seite gestellte Joghurt Creme wieder zugeben und 30 Sek./Stufe 3 verrühren.

Eine Kastenform (25 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Wenn die Joghurt Creme zu gelieren beginnt, eine dünne Schicht dieser Creme in die Form geben, im Kühlschrank fest werden lassen, dann Brokkoli und Lachs schichtweise abwechselnd mit der Joghurtcreme einfüllen. Die letzte Schicht ist Joghurtcreme. Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

  • Terrine stürzen, in Scheiben schneiden und mit einem Dillzweig oder Schnittlauch garniert servieren.

Bemerkungen:

  • Möglichst mit einem Elektromesser oder einem Messer mit sehr scharfer Klinge in Scheiben schneiden.
  • Frisch gebackenes Baguette dazu reichen.
  • Lässt sich gut vorbereiten

 

Hauptgericht:

Reh im Weißkohlmantel mit Kartoffeln

 
Farce:
500 g         Rehrücken, pariert ohne Fett und Sehnen
150 g         Sahne
1 Bund       Petersilie ohne Stiele
1 (60g)       Zwiebel halbiert
20 g            Butter
50 g            Schinkenwürfel
1 TL            Salz
1 TL            Pfeffer
1 TL            Rosmarinnadeln, gehackt
 
Welßkohlpäckchen und Kartoffeln:
900g           Wasser
1 Würfel     Gemüsebrühe
1                  Weißkohl (ca. 1500g )
700 g          Kartoffeln in mundgerechten Stücken
 

Farce:

  • Für die Farce 100 g vom Rehrücken abschneiden, grob würfeln und leicht anfrieren.
  • Gefrorene Fleischwürfel in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
  • Sahne zugeben, ca.1Mln./Stufe 6 rühren, bis die Masse bindet, umfüllen und kalt stellen. Mixtopf spülen und trocken.
  • Petersilie in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüIIen.
  • Zwiebel in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
  • Butter zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  • Schinkenwürfel, Salz, Pfeffer und Rosmarin zugeben und 30 Sek./Stufe 3 untermischen.
  • Petersilie zugeben, 5 Sek./Stufe 3 einrühren, umfüllen und abkühlen Iassen.

Weißkohlpäckchen und Kartoffeln:

  • Für die Weißkohlpäckchen Wasser und Brühwürfel in den Mixtopf geben, 8 große Weißkohlblätter ablösen, in den Varoma legen, aufsetzen und 15 Min./Varoma/Stufe 1 blanchieren. Dann kalt abbrausen, gut trocken tupfen und die Mittelrippe flach schneiden.
  • Fleisch und Zwiebelmasse der Farce mit einer Gabel verrühren. Restlichen Rehrücken in 4 gIeiche Teile schneiden, salzen und pfeffern.
  • Je 2 Weißkohlblätter übereinander legen, jeweils Esslöffelweise ein Bett aus der Farce für die Fleischstücke schaffen, Rehfleisch auslegen, auf der Oberseite ebenfalls mit Farce bestreichen  und einwickeln d. h. die rechte und Linke Seite des überstehenden Kohls übers Fleisch schlagen und dann aufrollen. Mit der Nahtstelle nach unten in den Varoma legen und 15 Min.Varoma/Stufe 1 vorgaren.
  • Gareinsatz einhängen, Kartoffeln einwiegen und 25 Min. Varoma/Stufe 1 garen.
  • Weißkohlwickel mit Kartoffeln servieren.

Bemerkungen:

  • Dazu schmeckt die vegetarische Bratensauce aus "Jeden Tag genießen" S. 109.
  • Wer auf die Röstaromen nicht verzichten  möchte, brät die gewürzten Rehrückenstücke vor dem Einwickeln kurz an und lässt sie wieder  abkühlen. Dann verkürzt sieh die Vorgarzeit im Schritt 3 etwas.
  • Lässt sich gut vorbereiten.

Dessert:

Marzipancreme mit rotem Fruchtpüree


150 g        rote Früchte z. B. Sauerkirschen
1 EL          Vanillezucker selbst gemacht
30 g          Amaretto (alternativ Erdbeersirup)
150 g        Marzipanrohmasse in Stücken
200 g        Mascarpone
500 g        Naturjoghurt
80 g          Zucker

  • Früchte, Vanillezucker und Amaretto in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen. Mixtopf spülen.
  • Marzipan in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 10.
  • RestIichen Zutaten- außer Fruchtpüree- zugeben und 10 Sek./Stufe 3-4 verrühren.
  • Die Creme in ein Schälchen füllen und das Fruchtpüree  darüber geben.