Der etwas andere Schokoladenkeks.....

ZUTATEN:
100 g    Zucker
150 g    Butterkekse
100 g    Haselnüsse
50 g      Pistazien, ungesalzen, geschält
200 g    Zartbitter-Schokolade, in Stücken
100 g    Vollmilch-Schokolade, in Stücken
150 g    Kokosfett, z. B. Palmin, in Stücken

ZUBEREITUNG:

1.    Zucker in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren und auf einen flachen Teller geben.
2.    Butterkekse in den Mixtopf geben, 2 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.
3.    Haselnüsse und Pistazien in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern und zu den Keksen geben.
4.    Zartbitter-Schokolade, Vollmilch-Schokolade und Kokosfett in den Mixtopf geben und 7 Min./50 °C/Stufe 2 schmelzen.
5.    Zerkleinerte Kekse und Nüsse zugeben, mithilfe des Spatels 20 Sek./ /Stufe 2 untermischen, in eine Schüssel umfüllen und ca. 45 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die Nuss-Schoko-Mischung fester geworden ist.
6.    Abgekühlte Mischung halbieren, jeweils auf einem Stück Alufolie zu einer „Wurst“(ca. 25 cm lang, Durchmesser ca. 4 cm) formen, in die Alufolie wickeln die Enden fest verschließen und die Würste mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
7.    Alufolie vorsichtig ablösen, die „Würste“ im Puderzucker wälzen bis eine Salami-Optik entsteht, in Frischhaltefolie wickeln oder dekorativ verpacken und im Kühlschrank aufbewahren. Salami ca. 1 Stunde vor dem Anschneiden aus dem Kühlschrank nehmen, mit einem scharfen Messer in ca. 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und servieren.

Schokoladen-Salami