Die Menge ist für eine Eistorte mit einem Durchmesser von 26 cm. Je nach Größe und Form muß man die Mengenangaben ändern. Als unterste Schicht empfehle ich eine Obstschicht, da diese nicht so schnell weich wird und somit die Torte ins Rutschen bringt!

Kirscheis:

  1. 100-150 g Zucker auf  Stufe 10 pulverisieren
  2. 700 g tiefgefrorene Kirschen zugeben
  3. 1 Becher Sahne flüssig zugeben, alles auf Stufe 10 cremig rühren.

Da die Menge recht groß ist, muss man mit dem Spatel gegenrühren. Anstatt Sahne kann man auch einen Becher Kirschjoghurt (250 g) nehmen. Das Eis ist dann noch fruchtiger und auch gesünder! Es funktioniert auch mit einem normalen Naturjoghurt, doch dann muss man noch einmal nachsüßen. Die Masse gibt man als erste Schicht in die runde Fo´rm.

Vanilleeis:

  • 3 Eier
  • 150g Zucker
  • 2 Vanillezucker

Rührer einsetzen,alle3 Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Minuten bei 70° C (Stufe 3,5 ) schaumig rühren. dann die Masse 15 Minuten im Mixtopf im kaltem Wasser abkühlen lassen. Danach nochmals 30 sec. ohne Temperatur mit Rühreinsatz (Stufe 3 ) aufschlagen (sonst setzt die Masse ab!).

Während des Abkühlen 400 g Sahne steif schlagen. Die abgekühlte Eiermasse vorsichtig per Hand unter die Sahne heben.Diese Masse ist nicht fest, daher auf die Kirschmasse geben und mind. 6 Stunden einfrieren.

Nougateis:

  1. 3 Eier und 100 g Zucker wie beim Vanilleeis 5 Minuten, Stufe 3,5 , 70° C mit Rühreinsatz aufschlagen, 40 g Capuccinopulver in der letzten Minute einrieseln , dann wie bem Vanilleeis abkühlen, usw.
  2. 200g Sahne steif schlagen und vorsichtig per Hand unter die Eiermasse heben, dann auf die gefrorenen Vanilleschicht geben und Einfrieren.
  3. Die Eistorte 2 Stunden vor Verzehr aus der Form nehmen und mit geschlagener Sahne bespritzen, mit verschiedenen Soßen ( Schoko. Erdbeere, Aprikose ) betupfen und mit Eiswaffeln oder auch Obst dekorieren.
  4. Dann die fertige Torte 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Viel Spaß!!

Die Masse aus 3 Eier und 100g Zucker und 200 g geschlagene Sahne ist die Grundsubstanz für jegliches Milcheis. Es eignet sich gut nach dem Erwärmen Eierlikör, Bailys, geraspelte Schokolade, usw. zuzugeben.

Für sämtliches Obsteis ist zu bedenken: 100-150g Zucker pulverisieren, dann gefrorenen Obst mit flüssiger Sahne oder mit Vanillejoghurt oder mit Fruchtjoghurt auf Stufe 10 cremig rühren.

Es eignet sich gut:

Kiwi + Apfel, Pfirsich aus der Dose (Saft in Eiswürfelbehälter einfrieren)+ Zitrone, Erdbeere, Himbeere, eigentlich alle Obstarten. Man muss natürlich dann die Mengen von Zucker anpassen.